inline-skaten-koeln

http://www.gratis-besucherzaehler.de/
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü



************************************************************************************************************************************************************************************

Ausfahrt vom Fühlingersee über den Rheindamm

Man was war das für ein tolles Inlineskater Wetter .
Alles hat gestimmt, Temperatur, Sonnenschein, Motivation und Lust auf eine klasse Tour auf Inlineskates.

Es ging los an unserem Startpunkt den Parkplatz P1 am Fühlingersee, entlang der Neusserstraße Richtung Fühlingen. Immer auf dem Fahrradweg.
In Fühlingen angekommen sind wir dann weiter in Richtung Worringen geskatet.
Kurz hinter Worringen an der Spitz kehre Neusserstraße / Rheindamm haben wir ein kleine Pause gemacht, Wasser nach tanken.

hier geht es weiter.......................



************************************************************************************************************************************************************************************

Liebe Freunde des Inline Sportes,

nun ist es ja Amtlich, Veranstaltungen auch unser Donnerstagstreffen wird bis mindestens 31. August verboten!
Das haben die Ministerpräsidenten der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch bei einer Schaltkonferenz beschlossen.
Das war’s mit der Vorfreude auf den gemeinsamen Inline Skate-Sommer. Denn dieses Jahr fällt er AUS!
Also werden wir einzeln oder mit Partner ein wenig durch die Gegend Skaten.
Mit oder ohne Mundschutz !

Wir werden versuchen euch ein wenig in lockerer Art,auf dieser Seite, euch das Inline-Skaten näher zu bringen.

Gerne würden wir auch eure Fragen zum Inline Skaten beantworten.
Dafür könnt ihr eine Mail an
inline-skaten@web.de senden.

Bleibt gesund , bis bald Bernd



************************************************************************************************************************************************************************************

Was strafft den Hintern, stärkt den Bauch, stählt die Beine – und fühlt sich einfach geil an!
Inline Skaten , es ist zwar nicht mehr der neueste Trend, aber immer noch eine der ganz wenigen Sportarten, die auf lockere Weise Spaß und Sport und Lifestyle verbinden.

Abnehmen mit Inline-Skating: Effektiver als Joggen

Beim Inline-Skating werden in einer halben Stunde etwa 220 Kalorien verbraucht – das ist sogar mehr als beim Joggen, wo Sie in derselben Zeit nur auf knapp 180 Kalorien kommen.
Das Inline-Skaten bietet gegenüber dem Joggen sogar noch mehr Vorteile: Es schont die Gelenke und Bänder.

Po und Beine werden effektiv trainiert, jedoch ohne das Bindegewebe unnötig zu strapazieren. Durch die gleichmäßige Bewegung, die den Puls moderat ansteigen lässt,                                                             ist es zudem ein ideales Ausdauertraining. Denn ein leicht erhöhter Puls ist optimal für die Fettverbrennung.




************************************************************************************************************************************************************************************

Welche Schuhgröße brauche ich bei Inlinern ?
Die Frage stellen sich viele Einsteiger.
Oftmals werden einfach in Geschäften relativ willkürlich verschiedene Skates und Größen ausprobiert.
Um die richtige Schuhgröße bei Inlinern zu finden, ist es aber nicht mal nötig diese anzuprobieren. Sie ist nämlich messbar.
Wie das geht, wie eng ein Skate anliegen sollte und warum sich die Schuhgröße überhaupt unterscheidet, erfährst Du im Folgenden.


Wie eng sollten meine Inliner  sein
Ganz einfach: Sie sollten möglichst eng anliegen.
Die Besten Skater versuchen ihre Skates so eng und passend wie möglich zu kriegen.
Dadurch rutscht man im Schuh nicht umher und man erhält viel mehr Kontrolle beim Skaten.
Deine Inlineskates  sollten also etwas enger anliegen als normale Straßenschuhe.

Mehr zu diesem Thema hier.................



************************************************************************************************************************************************************************************

Teil 3 unserer Skate-Übungen

 

Skating-Gesamtbewegung aus der Skate-Position

Diese Übungen führen die vorangegangenen Übungen in eine Gesamtbewegung zusammen. Verlagern Sie – von der Skate-Position ausgehend – Ihr Körpergewicht auf ein Bein und simulieren Sie mit dem anderen Bein einen Abdruck zur Seite. Von dort ist das Bein nach hinten zu führen sowie in einer Vorwärtsbewegung in Blickrichtung wieder zurück in die Skate-Position. Dieser Bewegungsablauf sollte wechselseitig erfolgen. Abschließend kann man die Übung um die klassische Skating-Armbewegung ergänzen. Dabei sind die Arme wechselseitig von vorne nach hinten zu bewegen.

Training in der Skate-Position

Begeben Sie sich in die Skate-Position. Nun heben Sie im Wechsel den rechten und den linken Fuß ca. 10 cm nach oben an. Erst langsam, dann immer schneller werden.

Hier geht es zu Teil 1 bis 3................................

*************************************************************************************************************************************************************************************

Fitness für zu Hause leicht gemacht

Die folgenden Übungen lassen sich bestens in den Alltag integrieren und Sie brauchen keine zusätzlichen Gerätschaften.
Versuchen Sie, die Übungen als feste Instanz in Ihren Tagesablauf einzubauen: Die Tagesschau ist zum Beispiel ideal für etwas Fitness nebenbei!


Aufwärmen

Oft wird das Aufwärmen vor dem Training vergessen oder als unwichtig erachtet. Die Folgen sind häufig Verletzungen. Wenn ihr euch nur 5 Minuten vor dem Training ein wenig aufwärmt, beugt ihr Verletzungen vor und steigert dabei auch noch eure Gesamtleistung.
Bevor ihr mit dem Training beginnt, solltetet ihr eure Körpertemperatur steigern. Eine gute Übung dafür ist der klassische Hampelmann. Springt und öffnet dabei versetzt Beine und Arme.

Wenn eure Körpertemperatur gestiegen ist, lasst ihr die Arme kreisen. Dadurch bildet sich Gelenkflüssigkeit, die dafür sorgt, dass sich eure Knochen ohne Probleme im Gelenk bewegen können.

Am Schluss macht ihr das gleiche mit den Beinen, um auch dort sicherzustellen, dass ihr euch nicht verletzt und schon könnt ihr mit dem Training beginnen.

Normale Ausfallschritte

Wir fangen mit der größten Muskelgruppe, den Beinen, an. Bei dieser Übung trainiert ihr vor allem die Oberschenkel- und Po-Muskulatur.
Diese Übung kann auch von Anfängern durchgeführt werden. Als Ausgangsposition stellt ihr euch schulterbreit hin. Anschließend macht ihr einen großen Schritt nach vorne. Dann beugt ihr die Beine so, dass euer vorderes Bein (zwischen Wade und Oberschenkel) einen Winkel von 90 Grad bildet. Das Knie darf nicht über deine Zehenspitzen hinaus ragen, da dies für dein Knie ungesund ist.

Achtung: Deine Füße zeigen beide parallel nach vorne.

Rudern mit einem Wasserkasten
Für diese Übung benötigt ihr einen Kasten Wasser. Ein Bierkasten ist natürlich auch möglich.

Ausgangsposition:
Du stellst den Kasten vor dich auf den Boden. Dann stellst du dich in einem breiten Stand und leicht angewinkelten Beinen vor den Kasten.

Durchführung:
Du lehnst dich mit einem geraden Rücken über den Kasten und ziehst diesen zu dir ran.
Das Gewicht kannst du durch die Anzahl von vollen und leeren Flaschen regulieren.

*************************************************************************************************************************************************************************************

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü